Vogue berichtet über unsere Bridal 2017 Kollektion

4/11/2017

Our interview on Vogue 

On April 11 Vogue has featured our bridal collection 2017 in an interview with Lana Mueller and Gelena Roizen. Below, you can find the German interview:



WARUM HABEN SIE SICH DAZU ENTSCHIEDEN, NUN AUCH HOCHZEITSKLEIDER ZU DESIGNEN?

Lana Mueller: Seit der Gründung unseres Labels haben uns viele Frauen gebeten, maßgeschneiderte Kleider für sie anzufertigen. Schnell haben wir gemerkt, dass auch die Nachfrage nach Brautkleidern groß ist und stetig wächst. Mit der neuen Ready-to-wear-Bridal-Collection wollen wir noch mehr Frauen erreichen. Frauen, die sich ein besonderes Kleid wünschen, aber nicht das Budget für Made-to-Measure haben.

Gelena Roizen: Nachdem wir 2016 auch meine Hochzeitskleider designt haben, kam der Entschluss, unsere Bridal Collection zu starten. Spannend ist, dass Frauen bei ihren Hochzeitskleidern meist mutiger sind, da die Hochzeit ein einmaliger Moment im Leben ist. Somit haben auch wir richtig Spaß während des Designens und können uns ausleben.


UND WIE GENAU SEHEN DIESE DESIGNS AUS? 


Gelena Roizen: Wie auch bei unseren Ready-to-wear-Kollektionen haben wir uns wieder von floralen Formen inspirieren lassen: Das Thema der Kollektion ist "Sommernachtstraum", sie wirkt daher auch etwas elfenhaft. Mein Hochzeitstrend 2017 sind leichte, nicht zu dominante Spitzen und fließende, verträumte Silhouetten. In unserer Hochzeitskollektion haben wir kurze Kleider, die man auf standesamtlichen Trauungen tragen kann, schmale Schnitte für legerere Anlässe oder Outdoor-Locations und natürlich zwei Showstopper, wenn man "all-out" gehen möchte. Und je nachdem wie viel Haut gezeigt werden möchte, haben wir verschiedene Grade an Transparenz eingearbeitet.

Click the following link to visit the Vogue article: http://www.vogue.de/mode/mode-news/lana-mueller-hochzeitsmode

Download attached document

Back
Sign up to our updates